Wie kommen die Lebensmittel zur Hütte?

Grundsätzlich wird die Hütte per Helikopter versorgt. Im Sommer tragen wir aber auch regelmässig selber Material hoch.

        


Hat man bei der Hütte Mobilnetzempfang?

Nein. Empfang hat man aber auf den umliegenden Gipfeln. Wer in der Hütte dringend telefonieren muss, kann gegen Gebühr unser Festnetztelefon benutzen.

   

Gibt es in der Hütte WLAN für die Gäste?

Nein. Unsere Internetverbindung ist viel zu schwach dafür.

   

Können Hunde mitgenommen werden?

Aus hygienischen Gründen müssen Hunde leider draussen schlafen. Wir bitten um Verständnis.

  

   Können Gruppen einen separaten Raum für Festlichkeiten oder Schulungszwecke reservieren?

Da wir über drei verschiedene Aufenthaltsräume (je 20-30 Plätze) verfügen, ist das normalerweise kein Problem.

  

Haben Übernachtungsgäste die Möglichkeit, nasse Kleider zu trocknen?

Ja. Unser neuer Trocknungsraum ist mit einem Holzofen und einem elektrischen Entfeuchter ausgestattet.

    

Kann man mit Karte bezahlen?

Ja. Nebst Bargeld (CHF und Euro) akzeptieren wir auch EC-Karten.

   

Wo befinden sich die sanitären Einrichtungen?

Die Dusche (nur im Sommer), die Toiletten und die Lavabos befinden sich allesamt im Innern der Hütte.

   

Wie funktioniert die Wasserversorgung der Hütte?

Im Sommer führen kilometerlange Wasserleitungen Schmelzwasser zur Hütte hinunter. In der Skisaison stehen uns nur drei frostsichere Reservoirs und manchmal etwas Schmelzwasser vom Dach zur Verfügung. Schneeschmelzen auf dem Küchenherd gehört daher zu unserem Alltag im Winter. In dieser Zeit sind wir den Gästen sehr dankbar, wenn sie beim Wassersparen mithelfen!

       

Ist unser Hahnenwasser trinkbar?

Wir empfehlen ausdrücklich, unser Hahnenwasser nicht zu trinken. In der Skisaison, wenn es sich um stehendes Wasser aus Reservoirs handelt, ist das besonders verständlich. Aber auch im Sommer dürfen wir es nicht als Trinkwasser deklarieren, da wir die Schmelzwasserfassungen nicht ausreichend kontrollieren können. Aus diesem Grund benutzen wir in der Küche ausnahmslos abgekochtes Wasser. Nur so können wir unseren Gästen garantieren, dass das Wasser keimfrei ist - und nur so erfüllen wir die Richtlinien des kantonalen Amts für Lebensmittelsicherheit.